Das Hilfswerk ist vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen - DZI - seit vielen Jahren mit dem Spenden-Siegel als Zeichen des Vertrauens ausgezeichnet. Näheres durch Anklicken dieses Textes.

und wurde durch  

CharityWatch äußerst positiv beurteilt


Neben Geld- (Konto s.u.) und Sachspenden von Personen, Firmen, Ärzten, Zahnärzten bildet die Sammlung von Zahn- und Altgold die wichtigste Einnahmequelle für das HILFSWERK. Die Gold- und Silberscheideanstalt Heraeus Kulzer GmbH (Hanau) verarbeiten dieses Gold kostenlos und stellen den Materialwert ohne Abzug zur Verfügung.

Das Verfahren ist denkbar einfach:
· Ihr Zahnarzt gibt Ihnen das anfallende Altgold zurück.

· Sie können es selbst behalten - meist liegt es dann irgendwo nutzlos in einer Schublade herum - oder aber dem Hilfswerk mittels einer Versandtüte spenden.

· Der Erlös aus einer einzelnen nicht mehr funktionstüchtigen Krone oder Brücke ist - nach Abzug von Reinigungs- und Scheidekosten - geringer als Sie glauben. Jedoch kommt durch die Spende vieler Patienten ein beachtlicher Betrag zustande. 

· Sie spenden Ihr Zahn- oder Altgold nach dem Motto: Nachdem es mir gedient hat, soll es jetzt noch einmal anderen, die dringend Hilfe benötigen, dienen.

Weiter haben Sie die Möglichkeit, das unantastbare Stiftungsvermögen durch eine Zustiftung zu vermehren. Sie tragen damit zur dauerhaften Förderung unserer Satzungsziele aus den Zinserträgen bei. Mehr ...

Wir sind uns dessen bewusst, dass unsere Hilfe allein nicht das Elend dieser Welt beseitigen kann. Unsere gemeinsame Hilfe werden wir gezielt einsetzen, um wenigstens in einigen Notgebieten neue Hoffnung keimen zu lassen. Und dies immer wieder, um den Menschen zu helfen, die sich selbst nicht helfen können. Helfen Sie mit, diese Welt ein wenig menschlicher zu gestalten.


Anforderung von Unterlagen
: (Empfängeradresse nicht vergessen)

oder postalisch:
Hilfswerk Deutscher Zahnärzte für Lepra- und Notgebiete
Postfach 21 32, D-37011 Göttingen
Büro: Hagenweg 2 L, D-37081 Göttingen
Tel.: 0551 / 60 02 33, Fax: 0551 / 60 03 13


Email Adressen
Anfrage/Kontaktaufnahme:
Presse/Support:


Bankkonten

Allgemeine Spenden an: Konto 000 4444 000
Zustiftungen an: Konto 060 4444 000

Deutsche Apotheker- und Ärztebank Hannover
BLZ 250 906 08


Andere Spendenformen:
Geldspenden
Zustiftung
Sachspenden

Wie Spenden wirklich ihr Ziel erreichen (Fremdlink auf einen Übersichtsartikel der Zeitung "DIE WELT" vom 2.12.2007)

Übersicht: alle finanziellen Unterstützungen in 2010
Übersicht:
alle finanziellen Unterstützungen in 2009

Übersicht: alle finanziellen Unterstützungen in 2008
Übersicht: alle finanziellen Unterstützungen in 2007
Übersicht:
alle finanziellen Unterstützungen in 2006
Übersicht:
alle finanziellen Unterstützungen in 2005
Übersicht:
alle finanziellen Unterstützungen in 2004
Übersicht:
alle finanziellen Unterstützungen in 2003
Übersicht:
alle finanziellen Unterstützungen in 2002

Übersicht: alle finanziellen Unterstützungen in 2001
Übersicht:
alle finanziellen Unterstützungen in 2000